Xojo Developer Conference
25/27th April 2018 in Denver.
MBS Xojo Conference
6/7th September 2018 in Munich, Germany.

Re: Absturz unter Linux (Real Studio network user group Deutschland Mailinglist archive)

Back to the thread list
Previous thread: Re: alternative zu apple script unter windows?
Next thread: Kontextmenü in ListboxCell


Re: Absturz unter Linux   -   Horst Jehle
   Absturz unter Linux   -   Stefan Mettenbrink
    Re: Absturz unter Linux   -   Stefan Mettenbrink
    Re: Absturz unter Linux   -   Christian Schmitz
    Re: Absturz unter Linux   -   Stefan Mettenbrink
    Re: Absturz unter Linux   -   Stefan Mettenbrink
    Re: Absturz unter Linux   -   Stefan Mettenbrink
    Re: Absturz unter Linux   -   Horst Jehle
    Re: Absturz unter Linux   -   Christian Schmitz
    Re: Absturz unter Linux   -   Stefan Mettenbrink
    Re: Absturz unter Linux   -   Stefan Mettenbrink
    Re: Absturz unter Linux   -   Christian Schmitz
    Re: Absturz unter Linux   -   Stefan Mettenbrink
    Re: Absturz unter Linux   -   Stefan Mettenbrink
     Re: Absturz unter Linux   -   Horst Jehle
    Re: Absturz unter Linux   -   Stefan Mettenbrink

Re: Absturz unter Linux
Date: 28.01.13 11:20 (Mon, 28 Jan 2013 11:20:01 +0100)
From: Horst Jehle
> Unter Linux gibt es den Befehl
>
> rpm -qa | grep libWebKit
> rpm -qa | grep libGtkHTML
>
> Ist der Rückgabestring leer oder der Error Code > 0, dann ist das Paket nicht installiert. Diese Abfrage kann man über eine Shell Routine machen. Wichtig ist, dass man diese Abfrage im Modul App (Event: Open) erstellt, das wird vor dem GUI gestartet.
>
> Hier ein Beispiel:
>
> dim MyShell as new shell
> dim MyCMD as string
> dim ReturnCode as string
>
> MyCMD = "rpm -qa | grep libWebKit;echo $?"
>
> Myshell.Execute MyCMD
> ReturnCode = Myshell.ReadAll
>
> if val(ReturnCode) > 0 then
> msgbox "ReturnCode=" + ReturnCode + EndOfLine + "Missing RPM Pakage!: libWebKit" + EndOfLine + "Please install 'libWebKit'"
> Quit
> end if
>
>
> Gruß
>
> Horst Jehle
>
>
> Am 28.01.2013 um 07:32 schrieb Stefan Mettenbrink <<email address removed>>:
>
>> Einer meiner Anwender hat Probleme mit meiner Anwendung. Sie schmiert
>> kommentarlos ab. Beim Start über die Konsole konnte zumindest ein
>> Grund gefunden werden:
>> Could not load libWebKit
>> Could not load libGtkHTML
>> Speicherzugriffsfehler (Speicherabzug geschrieben)
>>
>> Mir ist bisher nur bekannt, dass für Anwendungen, die mit RS2010r1
>> folgende Anforderungen bestehen:
>> • x86-based Linux distributions with GTK+ 2.8 (oder
>> besser),
>> • glibc-2.4 (oder besser),
>> • CUPS (Common UNIX Printing System) und
>> • libstdc++.so.6
>>
>> Von libWebKit und libGtkHTML habe ich nichts gelesen.
>>
>> Leider habe ich überhaupt keine Ahnung von Linux. Kann mir jemand
>> einen Tipp geben, was hier schief laufen könnte?
>>
>> Gibt es eine Möglichkeit, die erforderlichen Systemkomponenten
>> programmtechnisch bereits beim Start abzufragaen? Dann könnte man
>> gleich melden, wenn etwas fehlt.
>>
>> Gruß, Stefan Mettenbrink.
>

Absturz unter Linux
Date: 28.01.13 07:32 (Mon, 28 Jan 2013 07:32:46 +0100)
From: Stefan Mettenbrink
Einer meiner Anwender hat Probleme mit meiner Anwendung. Sie schmiert
kommentarlos ab. Beim Start über die Konsole konnte zumindest ein
Grund gefunden werden:
Could not load libWebKit
Could not load libGtkHTML
Speicherzugriffsfehler (Speicherabzug geschrieben)

Mir ist bisher nur bekannt, dass für Anwendungen, die mit RS2010r1
folgende Anforderungen bestehen:
• x86-based Linux distributions with GTK+ 2.8 (oder
besser),
• glibc-2.4 (oder besser),
• CUPS (Common UNIX Printing System) und
• libstdc++.so.6

Von libWebKit und libGtkHTML habe ich nichts gelesen.

Leider habe ich überhaupt keine Ahnung von Linux. Kann mir jemand
einen Tipp geben, was hier schief laufen könnte?

Gibt es eine Möglichkeit, die erforderlichen Systemkomponenten
programmtechnisch bereits beim Start abzufragaen? Dann könnte man
gleich melden, wenn etwas fehlt.

Gruß, Stefan Mettenbrink.

Re: Absturz unter Linux
Date: 29.01.13 18:01 (Tue, 29 Jan 2013 18:01:34 +0100)
From: Stefan Mettenbrink
Christian Schmitz wrote:

> Auf einem 64bit ubuntu muss man das Paket ia32-libs installieren.

Ich habe offensichtlich einen gut informierten Linux-Anwender gefunden.
Er hat schon viele Informationen zusammengesucht und Tips zur
Beseitigung gegeben.

Da ich hier nüch fast ausschließlich mit RS2010r1 arbeite, habe ich
ihm mal eine Version meines Programms mit RS2012r2 erzeugt. Ich hoffe,
dass damit einige Probleme behoben sind.

Deinen Tipp gebe ich mal weiter. Danke dafür.

Gruß, Stefan Mettenbrink.

Re: Absturz unter Linux
Date: 29.01.13 10:26 (Tue, 29 Jan 2013 10:26:13 +0100)
From: Christian Schmitz

Am 29.01.2013 um 08:28 schrieb Stefan Mettenbrink <<email address removed>>:

> Hier möchte ich dem Anwender wieder helfen. Da auch ich nicht besser
> suchen kann, frage ich einfach hier in der Runde, ob jemand die
> benötigten 32Bit Bibliotheken schon gefunden hat.

Auf einem 64bit ubuntu muss man das Paket ia32-libs installieren.

Gruß
Christian

--

Re: Absturz unter Linux
Date: 29.01.13 08:28 (Tue, 29 Jan 2013 08:28:32 +0100)
From: Stefan Mettenbrink
Christian Schmitz wrote:

>> Leider habe ich überhaupt keine Ahnung von Linux. Kann mir jemand
>> einen Tipp geben, was hier schief laufen könnte?
>
> Vielleicht einfach mal webkit als Paket installieren?

So, ich weiß jetzt etwas mehr.
Nicht weil ich es ausprobiert habe, sondern weil ein Linuxanwender sich
gemeldet hat:

Yep, das Grundproblem liegt definitiv in der Architektur (32 vs. 64
Bit). REALsoftware sagt auch, dass nur Linux 32Bit Programme compiliert
werden können. Auf der anderen Seite gibt es die 32Bit Unterstützung
für ein 64Bit Linux, in dem wichtige Bibliotheken auch als 32Bit
Version zur Verfügung gestellt werden. Leider fehlen die benötigten
Bibliotheken in dieser "wichtigen" Sammlung. Die genannten Pakete
(libgtkhtml-4 _0-0, libwebkitgtk-1_0-0 und libwebkitgtk-3_0-0) finden
sich in ähnlichen Versionen auch auf Ubuntu Installationen (Konsole ->
"locate -i Suchbegriff"). Aber eben nicht alle...

Ich will die Tage mal virtuelle Maschinen mit cleanen Installationen von
32Bit und 64Bit (K)Ubuntu Systemen und OpenSuse aufsetzen. Mal sehen, ob
ich dann schlauer werde und vielleicht einen Tipp herausfinde. Eine
simple Suche im Web nach den 32Bit Bibliotheken für das "libWebKit"
war bislang erfolglos.

Hier möchte ich dem Anwender wieder helfen. Da auch ich nicht besser
suchen kann, frage ich einfach hier in der Runde, ob jemand die
benötigten 32Bit Bibliotheken schon gefunden hat.

Gruß, Stefan Mettenbrink.

Re: Absturz unter Linux
Date: 28.01.13 19:59 (Mon, 28 Jan 2013 19:59:04 +0100)
From: Stefan Mettenbrink
Christian Schmitz wrote:

>> OK, die nutze ich für eine Onlinehilfe und die Suche nach Updates. Die
>> Fehlermeldung kommt aber aus einem völlig anderem Bereich. Ich tippe
>> eher auf Richtnug Bilder (Jpeg).
>
> Dann solltest du aber durch loggen rausfinden können, was die letzte Zeile vorher ist.

Ja, das ist mein Plan. Ich muss aber erst mal wieder ein Linux aufsetzen
und Remote Debuging zum laufen bringen. Sonst macht das keinen Spaß.

> Wenn das Programm wegen fehlender Bibliothek nicht startet, dann kommt es nicht zum Open Event.

Im vorliegendem Fall startet mein Programm.

Gruß, Stefan Mettenbrink.

Re: Absturz unter Linux
Date: 28.01.13 20:01 (Mon, 28 Jan 2013 20:01:04 +0100)
From: Stefan Mettenbrink
Horst Jehle wrote:

> Da Ubuntu auf Debian basiert muss die Abfrage etwas erweitert werden.

Ich habe das mal so übernommen. Ich komme heute aber wohl nicht mehr
dazu, das zu testen.

Gruß, Stefan Mettenbrink.

Re: Absturz unter Linux
Date: 28.01.13 18:28 (Mon, 28 Jan 2013 18:28:44 +0100)
From: Horst Jehle
In meinem Beispiel habe ich ein Window1 mit einem HTMLViewer (Renderer: 0 - Nativ oder Renderer: 1 - WebKit) und im Open Event der App die Abfrage nach den RPM’s. Mit Fedora 15 wird bei den fehlenden Modulen

Gtk-Message: Failed to load module „pk-gtk-module“
und
Gtk-Message: Failed to load module „canberra-gtk-module“

sowie die Meldungen

Could not load libWebKit
Could not load libGtkHTML

im Terminal ausgegeben, sofern man die App im Terminal staret. Ob man das Programm im Terminal oder mit einem Doppelklick startet, es öffnet sich auf jeden Fall das Message Fenster mit der Meldung „ReturnCode=1 Missing RPM Package!: libWebKit - Please install ‚libWebKit‘. Der Fehler kann also nur auftreten, wenn im Openevent vor der RPM Abfrage eine Zuweisung oder Abfrage zum WebKit bzw. HTMLViewer gemacht wird.

Ich habe mein kleines Linux Testprogramm auch unter Ubuntu 11.04 getestet. Da funktioniert die Abfrage ebenfalls. Wird das Programm im Terminal gestartet, so kommt vom Linux System keine Fehlermeldung über fehlende Pakete, sondern nur die Ausgabe: „Speicherzugriffsfehler“

Da Ubuntu auf Debian basiert muss die Abfrage etwas erweitert werden.

dim MyShell as new shell
dim MyCMD as string
dim ReturnCode as string
dim Ubuntu as string
dim MyLinux as new shell
dim LxCMD as string

LxCMD = "cat /etc/issue"
MyLinux.Execute LxCMD
Ubuntu = MyLinux.ReadAll

if instr(Ubuntu,"Ubuntu") > 0 then
MyCMD = "dpkg -l | grep libwebkit;echo $?"
else
MyCMD = "rpm -qa | grep libwebkit;echo $?"
end if

Myshell.Execute MyCMD
ReturnCode = Myshell.ReadAll

if val(ReturnCode) > 0 then
msgbox "ReturnCode=" + ReturnCode + EndOfLine + "Missing RPM Pakage!: libWebKit" + EndOfLine + "Please install 'libWebKit'"
Quit
end if

Gruß

Horst Jehle


Am 28.01.2013 um 17:39 schrieb Christian Schmitz <<email address removed>>:

>
> Am 28.01.2013 um 16:17 schrieb Stefan Mettenbrink <<email address removed>>:
>
>> OK, die nutze ich für eine Onlinehilfe und die Suche nach Updates. Die
>> Fehlermeldung kommt aber aus einem völlig anderem Bereich. Ich tippe
>> eher auf Richtnug Bilder (Jpeg).
>
> Dann solltest du aber durch loggen rausfinden können, was die letzte Zeile vorher ist.
>
>>> Eher nicht. Dann ist es oft zu spät.
>>
>> Warum eigentlich? Es gibt doch das Open-Event für solche Zwecke. Mein
>> Programm schafft es deutlich weiter, bevor der Absturz folgt.
>
>
> Wenn das Programm wegen fehlender Bibliothek nicht startet, dann kommt es nicht zum Open Event.
>
> Gruß
> Christian
>
> --
> Read our blog about news on our plugins:
>
> http://www.mbsplugins.de/
>

Re: Absturz unter Linux
Date: 28.01.13 17:39 (Mon, 28 Jan 2013 17:39:39 +0100)
From: Christian Schmitz

Am 28.01.2013 um 16:17 schrieb Stefan Mettenbrink <<email address removed>>:

> OK, die nutze ich für eine Onlinehilfe und die Suche nach Updates. Die
> Fehlermeldung kommt aber aus einem völlig anderem Bereich. Ich tippe
> eher auf Richtnug Bilder (Jpeg).

Dann solltest du aber durch loggen rausfinden können, was die letzte Zeile vorher ist.

>> Eher nicht. Dann ist es oft zu spät.
>
> Warum eigentlich? Es gibt doch das Open-Event für solche Zwecke. Mein
> Programm schafft es deutlich weiter, bevor der Absturz folgt.

Wenn das Programm wegen fehlender Bibliothek nicht startet, dann kommt es nicht zum Open Event.

Gruß
Christian

--
Re

Re: Absturz unter Linux
Date: 28.01.13 16:17 (Mon, 28 Jan 2013 16:17:08 +0100)
From: Stefan Mettenbrink
Christian Schmitz wrote:

>> Could not load libWebKit
>> Could not load libGtkHTML
>> Speicherzugriffsfehler (Speicherabzug geschrieben)
>
> Die werden für den HTMLViewer gebraucht.

OK, die nutze ich für eine Onlinehilfe und die Suche nach Updates. Die
Fehlermeldung kommt aber aus einem völlig anderem Bereich. Ich tippe
eher auf Richtnug Bilder (Jpeg).

> Vielleicht einfach mal webkit als Paket installieren?

OK, werde ich versuchen und weitergeben.

>> Gibt es eine Möglichkeit, die erforderlichen Systemkomponenten
>> programmtechnisch bereits beim Start abzufragaen? Dann könnte man
>> gleich melden, wenn etwas fehlt.
>
> Eher nicht. Dann ist es oft zu spät.

Warum eigentlich? Es gibt doch das Open-Event für solche Zwecke. Mein
Programm schafft es deutlich weiter, bevor der Absturz folgt.

Gruß, Stefan Mettenbrink.

Re: Absturz unter Linux
Date: 28.01.13 16:18 (Mon, 28 Jan 2013 16:18:08 +0100)
From: Stefan Mettenbrink
Horst Jehle wrote:

> Hier ein Beispiel:

Vielen Dank, probiere ich mal aus.

Gruß, Stefan Mettenbrink.

Re: Absturz unter Linux
Date: 28.01.13 10:38 (Mon, 28 Jan 2013 10:38:40 +0100)
From: Christian Schmitz

Am 28.01.2013 um 07:32 schrieb Stefan Mettenbrink <<email address removed>>:

> Einer meiner Anwender hat Probleme mit meiner Anwendung. Sie schmiert
> kommentarlos ab. Beim Start über die Konsole konnte zumindest ein
> Grund gefunden werden:
> Could not load libWebKit
> Could not load libGtkHTML
> Speicherzugriffsfehler (Speicherabzug geschrieben)

Die werden für den HTMLViewer gebraucht.

> Von libWebKit und libGtkHTML habe ich nichts gelesen.

Sind ja auch optional.

> Leider habe ich überhaupt keine Ahnung von Linux. Kann mir jemand
> einen Tipp geben, was hier schief laufen könnte?

Vielleicht einfach mal webkit als Paket installieren?

> Gibt es eine Möglichkeit, die erforderlichen Systemkomponenten
> programmtechnisch bereits beim Start abzufragaen? Dann könnte man
> gleich melden, wenn etwas fehlt.

Eher nicht. Dann ist es oft zu spät.

Gruß
Christian

--
Read

Re: Absturz unter Linux
Date: 02.02.13 18:44 (Sat, 2 Feb 2013 18:44:35 +0100)
From: Stefan Mettenbrink
Horst Jehle wrote:

> Pakete findet man hier:
>
> http://packages.ubuntu.com/de/lucid/ia32-libs

Das war noch recht leicht zu finden und ist bei mir auch schon
installiert.

> Damit man die RB Applikationen zum laufen bekommt, muss man die 32Bit Pakte installieren.

Genau das ist auch mein Problem.

Bisher habe ich noch kein Packet gefunden, welches die Bibliothek
"libWebKit" enthält. Wenn da jemand einen Hinweis hätte, wäre das
sehr hilfreich!

> Falls ich einmal die Zeit finde, dann schreibe ich ein Install-Skript (Shell, Perl) für die Installation von RB Applikationen auf Linux Systemen.

Das ist bestimmt eine gute Idee.
Ich würde mir wünschen, das RS hier schon entsprechendes anbietet.

Bisher waren die Linuxversionen meiner Programme ein "Abfallprodukt".
Ich habe einfach die Anwendung erzeugt und auf den Server geladen.
Zuletzt habe ich das mit Ubuntu 9.04 (glaube ich) selbst ausprobiert.
Ende 2009 kam dann ein neuer Rechner mit 64-Bit Architektur und die
Probleme begannen. Ich habe es damals nicht geschafft, RS zur Mitarbeit
zu bewegen (OK, ich habe mich auch kaum bemüht). Jetzt weiß ich
auch, warum kaum ein Linuxanwender meine Programme nutzt. Sie laufen
einfach nicht (jedenfalls nicht vernünftig).

Ich hatte gehofft, dass ich die Probleme mit kommentarlosem Abbsturz
durch die IDE/Debugger schnell finde. Derzeit beendet sich mein Programm
aber immernoch komentarlos und ich lande nicht im Debugger :-(

Da werde ich wohl viel selber protokollieren müssen.

Vor allem möchte ich erst mal eine Umgebung, in der alle
erforderlichen Bibliotheken vorhanden sind und da fehlt zumindest
libWebKit.

Wie verlässlich sind denn die Planungen bezüglich 64-Bit
Unterstütung (ich hörte von Spätsommer bis Jahresende)?

Gruß, Stefan Mettenbrink.

Re: Absturz unter Linux
Date: 02.02.13 17:20 (Sat, 2 Feb 2013 17:20:47 +0100)
From: Stefan Mettenbrink
Stefan Mettenbrink wrote:

> Arbeitet hier jemand mit der Linuxversion von RS?

Keiner?
Ich habe jetzt mal RS2012r2.1 unter Kubuntu 12.10 64-Bit instaliert
(VM-Ware Fusion 2.08 von 2010). Nach anfänglichen Problemen (es
mussten diverse Packete nachinstalliert werden, zumindest ia32-libs)
läuft die IDE. Erst gab es noch Probleme mit meinem alten Projektfile
(RS2010r1), konnte es aber nach Korrekturen unter Mac OS (mit RS2012r2)
dann doch laden.

Ein erster Start brachte dann aber gleich die Fehlermeldung von Horst
(danke nochmal):
"Missing RPM Pakage!: libWebKit
Please install 'libWebKit'"

Tja. Wo bekomme ich das? Ich habe es nicht gefunden :-(
Zu welchem Packet gehört die Bibliothek?

Da ich RS über die Konsole gestarte habe, konnte ich schön sehen,
was alles an Meldungen kommt:
(Real Studio:10388): GLib-CRITICAL **: g_hash_table_insert_internal:
assertion `hash_table != NULL' failed
`menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load

(Real Studio:10388): Gtk-WARNING **: Failed to load type module: (null)

`menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load

(Real Studio:10388): Gtk-WARNING **: Failed to load type module: (null)

`menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load

(Real Studio:10388): Gtk-WARNING **: Failed to load type module: (null)

`menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load

(Real Studio:10388): Gtk-WARNING **: Failed to load type module: (null)

Fontconfig warning: "/etc/fonts/conf.d/50-user.conf", line 9: reading
configurations from ~/.fonts.conf is deprecated.
`menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load


Dann kommen tausende(!) Meldungen:
(Real Studio:10388): Gtk-WARNING **: Failed to load type module: (null)
`menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load


Dazwischen noch diese beiden:

[RB] Unable to load plugin RBQT.rbx
libjpeg.so.62: cannot open shared object file: No such file or
directory[RB] Unable to load plugin MBS Real Studio OCR Plugin.rbx
libocci.so.10.1: cannot open shared object file: No such file or
directory[RB] Unable to load plugin OraclePlugin.rbx
Loading Office classes ...
Loading dependencies ...
`menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load

Initialize online help ...
Done initializing online help ...
REALbasic IDE: IPCSocket error 105

Irgendwann hat sich RS dann kommentarlos beendet und auch nichts in die
Konsole geschrieben :-(

Wer das Log mal einsehen möchte:
<http://www.familienbande-genealogie.de/Test/fehler_01.txt>

Hat jemand eine Idee, was ich noch verbessern kann?
Insbesondere die 64-Bit Unterstützung von Seiten RS halte ich für
verbesserungswürdig. Bietet denn keine von euch Linuxversionen an?

Gruß, Stefan Mettenbrink.

Re: Absturz unter Linux
Date: 02.02.13 17:43 (Sat, 2 Feb 2013 17:43:40 +0100)
From: Horst Jehle
Pakete findet man hier:

http://packages.ubuntu.com/de/lucid/ia32-libs

Ich habe schon ein paar Programme für Linux erstellt und beim Kunden im Einsatz. Leider gibt es das Problem mit den Bibliotheken immer. Die meisten Kunden haben ein 64Bit Linux und auch schon einige (oder manchmal alle) notwendige(n) Pakte installiert, doch diese sind dann 64Bit Pakte. Damit man die RB Applikationen zum laufen bekommt, muss man die 32Bit Pakte installieren. Ich habe dies bei der Installation meiner Programme meistens immer selbst durchgeführt. Falls ich einmal die Zeit finde, dann schreibe ich ein Install-Skript (Shell, Perl) für die Installation von RB Applikationen auf Linux Systemen.

Gruß

Horst

Am 02.02.2013 um 17:20 schrieb Stefan Mettenbrink <<email address removed>>:

> Stefan Mettenbrink wrote:
>
>> Arbeitet hier jemand mit der Linuxversion von RS?
>
> Keiner?
> Ich habe jetzt mal RS2012r2.1 unter Kubuntu 12.10 64-Bit instaliert
> (VM-Ware Fusion 2.08 von 2010). Nach anfänglichen Problemen (es
> mussten diverse Packete nachinstalliert werden, zumindest ia32-libs)
> läuft die IDE. Erst gab es noch Probleme mit meinem alten Projektfile
> (RS2010r1), konnte es aber nach Korrekturen unter Mac OS (mit RS2012r2)
> dann doch laden.
>
> Ein erster Start brachte dann aber gleich die Fehlermeldung von Horst
> (danke nochmal):
> "Missing RPM Pakage!: libWebKit
> Please install 'libWebKit'"
>
> Tja. Wo bekomme ich das? Ich habe es nicht gefunden :-(
> Zu welchem Packet gehört die Bibliothek?
>
> Da ich RS über die Konsole gestarte habe, konnte ich schön sehen,
> was alles an Meldungen kommt:
> (Real Studio:10388): GLib-CRITICAL **: g_hash_table_insert_internal:
> assertion `hash_table != NULL' failed
> `menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
> Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load
>
> (Real Studio:10388): Gtk-WARNING **: Failed to load type module: (null)
>
> `menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
> Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load
>
> (Real Studio:10388): Gtk-WARNING **: Failed to load type module: (null)
>
> `menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
> Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load
>
> (Real Studio:10388): Gtk-WARNING **: Failed to load type module: (null)
>
> `menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
> Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load
>
> (Real Studio:10388): Gtk-WARNING **: Failed to load type module: (null)
>
> Fontconfig warning: "/etc/fonts/conf.d/50-user.conf", line 9: reading
> configurations from ~/.fonts.conf is deprecated.
> `menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
> Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load
>
>
>
> Dann kommen tausende(!) Meldungen:
> (Real Studio:10388): Gtk-WARNING **: Failed to load type module: (null)
> `menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
> Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load
>
>
>
> Dazwischen noch diese beiden:
>
> [RB] Unable to load plugin RBQT.rbx
> libjpeg.so.62: cannot open shared object file: No such file or
> directory[RB] Unable to load plugin MBS Real Studio OCR Plugin.rbx
> libocci.so.10.1: cannot open shared object file: No such file or
> directory[RB] Unable to load plugin OraclePlugin.rbx
> Loading Office classes ...
> Loading dependencies ...
> `menu_proxy_module_load': /opt/RealSoftware/RealStudio2012r2.1/Real
> Studio: undefined symbol: menu_proxy_module_load
>
>
> Initialize online help ...
> Done initializing online help ...
> REALbasic IDE: IPCSocket error 105
>
>
> Irgendwann hat sich RS dann kommentarlos beendet und auch nichts in die
> Konsole geschrieben :-(
>
> Wer das Log mal einsehen möchte:
> <http://www.familienbande-genealogie.de/Test/fehler_01.txt>
>
>
> Hat jemand eine Idee, was ich noch verbessern kann?
> Insbesondere die 64-Bit Unterstützung von Seiten RS halte ich für
> verbesserungswürdig. Bietet denn keine von euch Linuxversionen an?
>
> Gruß, Stefan Mettenbrink.

Re: Absturz unter Linux
Date: 30.01.13 18:22 (Wed, 30 Jan 2013 18:22:33 +0100)
From: Stefan Mettenbrink
Stefan Mettenbrink wrote:

> Da ich hier nüch fast ausschließlich mit RS2010r1 arbeite, habe ich
> ihm mal eine Version meines Programms mit RS2012r2 erzeugt. Ich hoffe,
> dass damit einige Probleme behoben sind.

Mein Programm macht auch Probleme, wenn ich es mit RS2012r2 erzeuge :-(

Arbeitet hier jemand mit der Linuxversion von RS?

Gruß, Stefan Mettenbrink.